Junglas Sicherheitstechnik GmbH

Schließanlagen


Schließanlagen mit System und Verstand

Ob Sie als Architekt die Planung einer Schließanlage übernehmen, als Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen dafür verantwortlich sind oder in der Gebäudetechnik zu Hause sind, die Vorteile eines modernen Schließsystems sprechen für seinen Einsatz.

Mechanisch:

  • + Günstig bei Neuinvestition
  • - Feste Zuordnung Zylinder und Schlüssel
  • - Problem: Schlüsselverlust
  • - Problem: Umstrukturierung
  • - Teuer bei Nachbeschaffung

Mechatronisch/DIGITAL :
  • + Sehr flexible Struktur
  • + Sehr schnelle Anpassung
  • + Wächst mit der Organisation
  • + Diverse Schnittstellen möglich


Patentierte Sicherheit mit Kaba experT pluS

Neues Patent für Kaba experT pluS bis 2033 angemeldet

Kaba steht für Verlässlichkeit, Sicherheit, höchste Qualität und Nachhaltigkeit. Bei Erteilung des neuen Patents ist der Patentschutz auf dem Schließsystem Kaba experT pluS bis zum Jahr 2033 gültig.
Die neue Kodierung an der Schlüsselspitze kann mit herkömmlichen Schlüsselfräsmaschinen nicht hergestellt werden. Bei fehlender Kodierung kann ein Schlüssel weder eingesteckt noch gedreht werden. Neue Geometrien der Zuhaltungen lassen den Schlüssel noch leichter in den Schlüsselkanal gleiten. Schlüssel sind ausschließlich bei Kaba oder autorisierten Fachpartnern erhältlich. Nachschlüssel oder weitere Zylinder zu einer Serienschließung oder Schließanlage sind nur gegen Vorlage der Legitimation, z.B. die Sichungskarte, die jedem Kaba Sicherheitszylinder beigelegt wird, erhältlich.

Silca ist für KABA der bevorzugte Schlüsselfräsmaschinenhersteller weil die Herstellung von Kaba experT pluS Schlüsseln von Silca am besten unterstützt wird.


Vector- Profil 1. Sicherheitsstufe - System SK6


Geeignet für Anlagenarten GH, H, KHZ, Z, ZUE

Hochwertiges Profil in der Sonderklasse SK6 mit 6 aktiv wirkenden, gefederten Stiftzuhaltungen. Die Profilierung des Schlüssels ist parallel zum Schlüsselrücken angeordnet. Die jeweiligen Profilmerkmale sind dabei paarweise horizontal und schräg zueinander angeordnet und bilden ein Merkmalspaar. Durch diese spezielle Anordnung der Profilmerkmale zueinander werden manuelle Öffnungstechniken deutlich erschwert und es besteht eine, gegenüber herkömmlichen Schlüsselprofilen, sehr hohe Aufsperr-, Abtast- und Nachschließsicherheit.

Produktbeschreibung

  1. 6 gefederte Stiftzuhaltungen nach DIN EN 1303 bzw. DIN 18252 = Nachschliessicherheit
  2. Parazentrisches Schlüsselprofil = Aufsperrsicherheit
  3. Geschütztes Schlüsselprofil mit Sicherungskarte
  4. DIN EN 1303, Verschlusssicherheitsklasse 6
  5. DIN EN 1303, Angriffswiderstandsklasse 0, optional mit Bohrschutz Klasse 2/3 und Ziehschutz
  6. Optional DIN-geprüft, Klasse 82*, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  7. Optional VdS-Anerkennung, Klasse B, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  8. Hoher Schutz gegen Picking und Schlüssel-Schlagtechnik durch spezielle Profilausführung und
  9. Stiftkombination
  10. Schlüssel mit eckiger Metallreide


Systempartner


Zertifizierungen